Homepage / RPG Con Kalender / Convention-Tipps / Was sollte ich zu einem Con mitnehmen?
Berichte über Rollenspielverantstaltungen von AngusMcLeod.de Würzburger Rollenspiel Tag Diese Woche gibt es wieder Conventions Was sollte ich zu einem Con mitnehmen? Heinzcon Forever 2017 10. Geekmansion CAT-Con XLV ApoCON 2017 7. Oak Con Eine Woche ohne Con – das gibt ein wenig Zeit, sich um den Kalender zu kümmern MuRoCo 50 Sieben Türme 15 Der GraRoTa 2017 in Hainburg DreRoCo Primavera 2017 12. Karlsruher RollenSpielTage GelsenCON 2017 Umzug der regelmäßigen Treffen auf RPG Treff Kalender Nach zwei sehr Con-reichen Wochen wird es diese Woche wieder ruhiger Diese Woche hat nur einen Con-freien Tag An diesem Wochenende kann man sich gar nicht entscheiden zwischen den Cons … WinterCon 2017 SommerCon 2017 SagaCon 2017 Traditionscon oder Newcomer, das ist diese Woche die Frage Auf in den Norden oder ins badisch-schwäbische Grenzgebiet … Vereinsabend Athenaes Siegel Klingencon XLV Klingencon XLIV Offener Spieletreff beim Zwerg e.V. Zwerg’O’Mania V Bremen und die Eifel Heidelcon 2017 GRT…danach! 2017 HallunkenCon 2017 Diese Woche gibt es gleich drei Cons – wo soll man da nur hingehen? Tübinger MYRA-Tage – Tübinger Tolkien-Tage 2017 ConTor 2017 Palaver Zeltcon 2017 Am nächsten Montag beginnt der Weinberg CON 2017 Video zum Morpheus 31 in Herne ist online Terminflyer in Visitenkartengröße für Con-Orgas Welche Cons fehlen noch im Kalender? Bielefelder Rollenspielstammtisch Warum gibt es hier keine LARP- oder Tabletop-Termine? Anmeldung zum Wölkchen 2017 hat begonnen Anmeldung zum Gratisrollenspieltag 2017 ist gestartet Anpassungen des Con-Kalender nach der Umfrage Sonnencon 2017 Anmeldung zu Sommerregen 2017 in Bielefeld wurde gestartet F.R.O.S.T. zum 21. und IsliCON zum 18. IsliCON 18 Convention-Kalender auf Papier BurgCon 26 Update von Ulisses zum Kaiser Raul Konvent Noch kann man sich zum WeinbergCon anmelden ME/RT Mengeder Rollenspieltag Spielrundenanmeldung für den NordCon 2017 Tanelorn Wintertreffen 2017 Diese Woche geht’s nach Herne Rollenspielend ins neue Jahr … Padercon 2017 Kartenverkauf Kaiser Raul Konvent Webseite zum Kaiser Raul Konvent online Brot und Spiele Dezember 2017 Stammtisch des Herner BURG e.V. 27. Dreieicher Rollenspieltreffen Cat Con 44 Vereinstreff des Rollenspielverein Kurpfalz Jugendrollenspieltreff Mannheim anRUFung (RUF17) Braunschweig spielt 2017 Auf zum Adventurers Day 2016 Termin-Informationen per Twitter 10. Bremer Spiele-Tage Rollenspiele im Vereinigten Königreich und Irland 12. Fantasy-Rollenspiel-Treff Stuttgart Dracon 11 Rat Con 2017 und Kaiser Raul Konvent Aufruf der HeldenCON-Orga Bonner Rollenspielertreffen Brettspieltreff Lingen Fragen zum RPG Con Kalender Der Rollenspielstammtisch Silvestercon 2016 KaRoTa Spieletreff Rollenspiel-DinG am 20.11.2016 HausCon-Serie des TuRoC e.V. — Tuttlingen 17. Karben Con Friday is High Day! BRoT (Brühler Rollenspiel-Treffen, 1. Freitag im Monat) TeutoCon 2017 MantiCon 2017 Das Münchner Rollenspieltreffen Offene Rollenspieltreffen und Stammtische im Kalender Neuer Termin im Kalender: ZeltCON 2017 Neue (und alte) Domain

Convention-Tipps

Was sollte ich zu einem Con mitnehmen?

Wenn man zum ersten Mal zu einem Rollenspiel-Con geht, fragt man sich, was man denn mitnehmen sollte. Die umfassende Antwort darauf gibt es nicht, es kommt darauf an, was man dort machen will.

Checkliste für Cons

  • Würfel für die gewünschten Systeme
  • Bleistifte, Radiergummi, Spitzer
  • Schmierpapier
  • Regelwerke
  • Chips, Schokolade, …
  • ISO-Matte, Schlafsack
  • Geld für Essen/Trinken/Hotel

Gehen wir erst einmal von einem Spieler aus …

Ein Spieler sollte natürlich die notwendigen Rollenspielmaterialien dabei haben. Das sind Würfel, Bleistifte, Radiergummi, Spitzer (bei Druckbleistiften: Ersatzminen) und natürlich die Charaktere, die er spielen will. Wer genügend Platz im Rucksack oder der Tasche hat, kann auch noch das oder die passenden Grundregelwerke mitbringen. Falls man Spezialregeln für bestimmte Charakterklassen oder Regionen bei seinen Charakteren einsetzt, kann auch diese Erweiterungsbände mitbringen, denn eventuell kennt der Spielleiter diese nicht und muss die Regeln nachlesen. Apropos eigene Charaktere: wenn diese von „normalen“ Charakteren abweichen oder über besondere Ausrüstung verfügen – wundert euch nicht, wenn der Spielleiter den Charakter ablehnt oder für sein Spiel abändert. Das ist normal und könnte daran liegen, dass er einen komplett anderen Stil spielt als der gewohnte Spielleiter. Laßt euch darauf ein, es macht bestimmt Spaß. Oder ihr haltet spezielle „Con-Charaktere“ vor, die halt „normal“ sind.

Außerdem ist es immer praktisch, auch Schmierzettel dabei zu haben, falls man sich Notizen machen will oder die berühmten Zettelchen zum Spielleiter geben will.

Doch was braucht man zusätzlich als Spielleiter?

Hier sind die jeweiligen Regelwerke für das geleitete System schon fast Pflicht. Während wir früher teilweise mit mehreren Klappkisten an Regelwerken zum Con gefahren sind, ist es heute ein Laptop oder Tablet und die Regelwerke als PDF. Außerdem ist es praktisch, eine Auswahl an vorgefertigten Charakteren dabei zu haben, falls ein Spieler keinen hat oder dieser nicht für das Abenteuer passt.

Und wie sieht es mit den Essen/Trinken/Schnäkes und Schlafen aus?

Die meisten Cons bieten Essen und Trinken für kleines Geld an. Wer spezielle Bedürfnisse hat, sollte mit der Orga vorher Kontakt aufnehmen, ob diese dort befriedigt werden können oder ob man eigenes Essen mitbringen darf. Je nach Veranstaltungsort hat die Orga eventuell das Catering an den Betreiber abgegeben und darf daher kein eigenes Essen zulassen. Aber das ist von Con zu Con anders.

Chips, Schokokekse, … sind meistens kein Problem, aber die Orga wird darauf hinweisen (hoffentlich schon in der Einladung), wenn es das wäre.

Auf vielen mehrtägigen Cons kann man mit ISO-Matte und Schlafsack irgendwo schlafen. Entweder in einer eigenen Schlafhalle oder in einem ruhigen Eck. Die Orgas weisen darauf hin, ob und wie es möglich ist. Ältere Semester wie ich haben sich jedoch schon an Betten gewöhnt und neigen dazu, sich Hotelzimmer in der Nähe zu nehmen und dann nach einem mehr oder minder gediegenen Hotelfrühstück ausgeruht und gut gelaunt auf dem Con zu erscheinen.

Natürlich gibt es auch die „Deluxe-Cons“, auf denen man mit der Anmeldung gleich eine Übernachtung gebucht hat. Diese gibt es von den Zelt-Cons (meistens im eigenen Zelt) über Jugendherbergen bis hin zu Hotel-Cons mit Einzelzimmer in jeglicher Ausführung.

Post a Comment

No Trackbacks.